Crunchy Granola

Crunchy Granola
Zum Rezept

Was beim Frühstück nicht fehlen darf? Natürlich ein lecker knuspriges Granola. Allerdings sind die meisten der beliebten Knuspermüslis aus dem Supermarkt voll von raffinierten Zucker und daher alles andere als ein gesunder Start in den Tag. Und dabei ist es so einfach sich sein liebstes Crunchy Granola ohne Zucker selber zu zaubern. So wird auch sicher nicht mehr der altbekannte Satz fallen:

Ich mag aber keine Rosinen!

Abgesehen von dem unwiderstehlichen Duft, der beim Backen des Crunchy Granolas im Ofen deine Küche durchströmt, kannst du es dir aus all deinen liebsten Zutaten zusammenstellen – Müsli Mixer at home. Dabei sind deiner Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt:

Basis: Flocken von Dinkel, Hafer, Hirse, Quinoa, Buchweizen, …

Da poppt’s: Dinkelpops, Reispops, gepuffter Amaranth, Reisflakes, Dinkelflakes, …

Samengenuss: Leinsamen, Chiasamen, Hanfsamen, Sesam, Flohsamen, …

Fruchtikuss: getrocknete Cranberries, Datteln, Feigen, Rosinen, Gojibeeren, Bananenchips, …

GeNuss: Cashew, Walnuss, Mandel, Kokoschips, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pecannnuss, Macadamia, …

Spicy Spice: Zimt, Tonka, Vanille, Kakao, Kurkuma, Salz, …

Sugar, oh honey: Reissirup, Agavendicksaft, Banane, Apfelmus, Ahornsirup, Dattelsirup, Honig, …

Wer möchte bei dieser Auswahl zwischen all deinen liebsten Zutaten noch auf die Zuckerbombe von Knuspermüslis aus dem Supermarkt zurückgreifen?

Wie dieses Granola ganz ohne Zucker und Fett so crunchy wird? Das Geheimnis habe ich von meiner lieben Mami: Als Süße und ‚Klebstoff‘ dient bei diesem Knuspermüsli eine zermatschte Banane und ihr selbstgemachtes, zuckerfreies Apfelmus. Dadurch wird das Crunchy Granola nicht nur lecker süß, sondern bekommt auch eine fruchtige Note.

Zuckerfreies Crunchy Granola mit Reisflocken, Reispops, Hirse, ganz viel Nuss, Apfelmus, Banane, ...
Mein Lieblingsmix mit Reisflocken, ganz viel Nuss, Banane, ..

Dieses Rezept ist wirklich eines meiner Go-To Frühstücksrezepte und darf in meinem Vorratsschrank nie fehlen! Ob als Topping meiner liebsten Smoothie Bowl, als Crunch zu cremigen Overnight Oats oder zusammen mit selbstgemachten Cashewdrink – so oder so der perfekte Breakfast Begleiter für einen gesunden Start in den Tag.

Was toppst du am Liebsten mit deinem Granola und welche Flocken, Nüsse & Co. dürfen in deinem Knuspermüsli Mix nicht fehlen? Teile doch gerne deine Granola Kreation mit mir! #maleenoon

Deine Maleen

Crunchy Granola ohne Zucker

Die Alternative zu all den Zuckerbomben aus dem Supermarkt: Knuspermüsli mit Reisflocken, Hirse, Apfelmus, Banane, Samen, Kernen und ganz viel Nuss!
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Frühstück

Zutaten
  

  • 100 G Reisflocken (z.B. von Reishunger)
  • 50 G Hirse
  • 50 G Reispops (z.B. von Reishunger)
  • 250 G Apfelmus
  • 1 Bananen, reif
  • 50 G Cashewkerne
  • 50 G Walnüsse
  • 50 G Mandeln
  • 50 G Hanfsamen (z.B. von Reishunger)
  • 50 G Cranberries, getrocknet
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Sesam, weiß
  • 1-2 TL Reissirup (z.B. von Reishunger)
  • 1 TL Veganes Vanille Protein Pulver (z.B. von Hej Natural)
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Tonkabohne, gemahlen (z.B. von Spicebar)

Anleitungen
 

  • Das Apfelmus in einem Topf erhitzen. Vom Herd nehmen und die Hirse darin 5-10 Minuten ziehen lassen.
  • Zusammen mit den anderen Zutaten gut vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
  • Bei 150°C für 30-40 Minuten backen und dabei zwischendurch wenden.
  • Abkühlen lassen. In einem luftdicht verschlossenem Behälter aufbewahren und innerhalb von 2 Wochen aufknuspern.

Notizen

Tipp: Je nach Stärke deines Ofens kann die Temperatur und Backzeit etwas variieren. Schau nach den ersten 5-10 Minuten wie dunkel das Granola schon ist und reduziere die Hitze bei Bedarf. 
Keyword Granola, Vegan