Vegan Cookie Dough; essbarer Keksteig

Vegan Cookie Dough; essbarer Keksteig
Zum Rezept

Mama hat immer gesagt: „Von rohem Keksteig bekommt man Bauchweh.
Habe ich als Kind ausgiebig getestet und erfolgreich widerlegt, wobei ich da eventuell ein Einzelfall bin.. Von diesem Vegan Cookie Dough bekommst du aber sicherlich keine Bauchschmerzen, denn er ist ganz ohne Eier, Butter, Backpulver und Mehl.

Am Boden der Tatsachen liegen zu wenig 𝙺𝙴𝙺𝚂𝙺𝚁Ü𝙼𝙴𝙻.

So habe ich bereits im Kindesalter meine Leidenschaft zum Backen gefunden, stand stets an der Seite meiner Mama mit einem Finger in der Teigschüssel und bin immun gegen Bauchschmerzen von rohem Keksteig..

Aber weshalb sagt Mama das überhaupts? Einfach damit überhaupt noch Teig zum Backen übrig bleibt, das Kind nicht so viel Süßes nascht oder ist tatsächlich was dran an der Aussage?

Leider hat Mama mal wieder recht mit ihrer Aussage..

So können in den rohen Eiern im Teig Salmonellen enthalten sein, die so ziemlich die schlimmsten Folgen vom Keksteignaschen verursachen können.

Aber auch im Mehl lauert gefahr, denn dieses wird aus Getreide hergestellt, das bei der Ernte keiner bakterientötenden Behandlung unterzogen wurde. So kann es Kolibakterien enthalten, die böse Darmschwierigkeiten verursachen können.

Das kleinste Übel sind dann noch die enthaltene Hefe und Backpulver. Denn diese sorgen nicht nur dafür, dass Kuchen oder Kekse aufgehen und schön locker werden, sondern sie produzieren auch Kohlendioxid, was im Magen zu Blähungen und Bauchschmerzen führen kann.

Also Finger weg von normalem Keksteig mit Ei, Mehl, Hefe und Backpulver! Dafür kannst die bei diesem Cookie Dough aber unbesorgt weiternaschen und obendrein ist er auch noch vegan.

Kekse sind aus Teig geformte Liebe.

Und wenn du dann doch genug von dem Vegan Cookie Dough genascht hast, kannst du den Teig sogar noch zu Keksen verbacken. Roh ist dieser essbare Keksteig auch das perfekte Topping für deine liebste Smoothie Bowl.

Für mich als Coffee Lover ist und bleibt mein Favourite die Espresso Smoothie Bowl und dazu passt dieser Vegan Cookie Dough besonders gut – Coffee & Cookies zum Breakfast; und das auch noch gesund!

Bist du eher Typ Keksteig naschen oder Cookie backen? Und hast du als Kind auch immer den Keksteig deiner Mama aus der Schüssel genascht?

Deine Maleen

#maleenoon

Bauchschmerzen vom Keksteig naschen? Nicht mit diesem Vegan Cookie Dough ganz ohne Ei, Butter, Backpulver und Mehl. Und dabei sogar eine gesunde Nascherei.
Ob roh vernascht oder zum Cookie gebacken – voller Keksgenuss!

Vegan Cookie Dough; essbarer Keksteig

Bauchschmerzen vom Keksteig naschen? Nicht mit diesem veganen Keksteig ganz ohne Ei, Butter, Backpulver und Mehl. Und dabei sogar eine gesunde Nascherei.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region Amerikanisch

Zutaten
  

  • 240 G Kichererbsen
  • 1 ½ EL Mandelmus
  • 1 EL Mandeln, gemahlen
  • 1 TL Haferflocken, zart
  • 1 ½ TL Veganes Vanille Protein Pulver (z.B. von Hej Natural)
  • 2-3 Medjool Datteln (z.B. von Reishunger)
  • ¼ TL Tonkabohne, gemahlen
  • TL Zimt
  • ¼ TL Salz
  • 30 G Zartbitterschokolade

Anleitungen
 

  • Die Kichererbsen abgießen und abspülen.
  • Zusammen mit den restlichen Zutaten, bis auf der Schokolade, in einem Hochleistungsmixer zu einem Teig verarbeiten.
  • Die Zartbitterschokolade grob hacken und unter den Teig heben.
    Den Teig in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 4 Tagen aufbrauchen.

Notizen

TIPP
Sweetness: Zum Süßen kannst du auch Reissirup, Agavendicksaft oder Ahornsirup nutzen.
Nussmus: Du kannst statt Mandelmus auch jedes andere Nussmus benutzen; ganz wie du es am liebsten magst. 
Chocoholics: Für einen Choco Cookie Dough kannst du einfach Schokoladen Proteinpulver und 1 TL Kakaopulver verwenden.
Bake it! Du kannst den Teig auch als Cookies backen; ab damit bei 175°C für 8-12 Minuten in den Ofen. 
Keyword Cookie Dough, Vegan


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating