Go Back

Vegane Pandan Pancakes mit Kokosfüllung

Dadar Gulung Pandan: Balinesische Crêpes gefüllt mit Kokosraspeln. Die grüne Farbe erhalten die Pfannkuchen ganz natürlich von dem Extrakt der Pandanblätter.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Frühstück, Nachspeise
Land & Region Bali, Indonesien
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

PANCAKES

  • 250 ML Kokosmilch
  • 100 G Dinkelmehl
  • 30 G Kokosmehl
  • ½ TL Pandan-Extrakt erhältlich im Asia-Markt
  • 1 EL Reissirup von Reishunger

KOKOS-FÜLLUNG

  • 125 G Kokosraspeln
  • 75 G Kokosblütenzucker
  • 1-2 TL Kokosmilch oder Wasser
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

KOKOS-FÜLLUNG

  • Die Kokosraspeln in einer Pfanne bei mittlerer Hitze kurz anrösten. Kokosblütenzucker, Salz und Flüssigkeit hinzugeben und unter gelegentlichem Rühren leicht karamellisieren. Abkühlen lassen.

PANCAKES

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Bei Bedarf noch etwas mehr Flüssigkeit hinzugeben, bis der Teig die gewünschte Konsistenz besitzt.
  • Eine beschichtete Pfanne auf niedriger bis mittlerer Stufe erhitzen - bei Bedarf etwas Kokosöl mit in die Pfanne geben. Jeweils 2-3 EL Teig zu dünnen Crêpes ausbacken, bis der Teig aufgebraucht ist. Dabei darauf achten, dass sie nicht zu braun werden.
  • Die Crêpes mittig mit je 1 EL Kokos-Füllung belegen und aufrollen. Dabei je nach Belieben die Seiten einschlagen.

Notizen

TIPPs
Das Pandan-Extrakt erhältst du online oder im Asia-Markt. Ich habe mir damals direkt aus Bali ein Fläschchen der Marke Koepoe mitgebracht. Bei der Dosierung sei etwas sparsamer, da das Extrakt nicht nur intensiv schmeckt sondern vor allem auch färbt. 
Sollte dein Teig noch zu dickflüssig sein, füge noch etwas Kokosmilch oder Wasser hinzu. 
Keyword Pancakes, Vegan